Forschung: Eine soziale Aufgabe

In Zusammenhang mit dem Entstehen des Projektes MicroNation EcoEden ist immer wieder die Forschung ein wichtiger Aspekt. Die beiden Forschungsinstitute FBH Forschungsinstitut Bürgerengagement und Humanmedizin sowie FEE Forschungsinstitut Energie-Effizienz sind dabei seit vielen Jahren tragende Säulen. Die Ergebnisse dieser Forschungen sind eingeflossen in eine Vielzahl von Entscheidungen, die den sozialen Aufbau, die Einbindung historischer Kenntnisse, die kulturelle Ausrichtung und die innere Struktur der MicroNation betreffen. Ebenso sind die Ergebnisse dieser Forschungen eingeflossen in Entscheidungen über die Auswahl von Pflanzen zur Ernährung und zur Energieerzeugung, über medizinische Versorgung, technische Lösungen, Projektentwicklungen und Ausstattung der MicroNation. Per Stand Januar 2017 wurden diese Aktivitäten nun in dem FEE Forschungsinstitut Energie-Effizienz zusammengeführt.

Unser Slogan "Food - Energy - Education" weist schon darauf hin: Unsere Forschungsergebnisse fliessen einerseits in den Aufbau und den Betrieb der MicroNation ein, andererseits aber sind die Ergebnisse auch Bestandteil der Weiterbildungsangebote und der Impulse, die von unserer MicroNation an andere weitergegeben werden. Die Forschung erfüllt also den Zweck der Optimierung der MicroNation und eine soziale Aufgabe, nämlich die Weitergabe von Wissen.

Deshalb wird in einer ersten Entstehungsphase der MicroNation das Gelände zu Forschungszwecken genutzt werden, beispielsweise bezüglich Pflanzen- und Kräuteranbau, Fischzucht, Baukybernetik und anderen Bereichen, die den Umweltschutz beachten, die Natur respektieren und die Nutzung der weltlichen Ressourcen optimieren. Neben dem deutschen Forschungsinstitut der Unternehmensgruppe werden jetzt aktuell Forschungsaufträge an albanische, deutsche und österreichische Universitäten ausgeschrieben, um beste Ergebnisse erzielen zu können.

 

0
0
0
s2smodern