Dialog

 

Jede Mythologie dieser Erde, jede Religion und sogar die meisten Sekten haben viele homogene, eindeutige Übereinstimmungen. Die meisten Übereinstimmungen bestehen in der Auffassung, dass ein oder mehrere höhere Wesen diese Erde in Urzeiten besucht, wenn nicht sogar geformt haben. Immer bedienten sich diese höheren Wesen Helfern: Engeln, Dämonen, Drachen, Halbgöttern ... und stets endete das Experiment Erde damit, dass nach mindestens ein, zwei Warnungen das angeblich endgültige Aus erfolgte. Sie finden dies im Koran niedergeschrieben, in der Bibel unter anderem in der Apokalypse und einer Vielzahl der nicht veröffentlichten Bücher der Bibel, in Weissagungen von Schamanen, in der Wu-Mythologie und bei den Hopi, den Indianern und zahlreichen anderen Mythologien.

In Aussage und Deutung haben wir bei all denen nur zwei Unterschiede gefunden: Das, was wir im Westen negativ mit Sekte titulieren, sind Gemeinschaften, die gerne vom Ende der Welt und dem Ende allen Seins sprechen, das man nur dann übersteht, wenn man den Weisungen des Gurus folgt und unfrei wird. Und es gibt die Mythologien und sogar einige der so genannten Weltreligionen, welche die Zeitenwende als grosse Veränderung ansehen, deren Chancen es zu erkennen gilt. Chancen, die man erreicht, wenn man sich auf die Zeitenwende vorbereitet. Aber wie will man sich vorbereiten auf etwas, was Menschen bewusst nie erlebt haben?

Jeder von Ihnen kennt jemanden, der besonders sensitiv ist. Jeder hat sich einmal die Fragen gestellt, weshalb es so etwas wie Dejá Vu gibt oder den Placebo-Effekt. Jeder hat davon gehört, dass es ganz besondere "Zufälle" waren, die ein Leben entscheidend veränderten. Millionen Menschen glauben an das, was "die Kirche" predigt oder Religionsführer postulieren. Milliarden Menschen aber glauben an die Vernunft und daran, dass eine religiöse Weltanschauung auch mit Vernunft kombinierbar ist. Und die allermeisten von uns sind der Meinung, dass die Treue zu sich selbst, die Umsicht für die Umwelt, die Sorge um die Nächsten der beste Weg ist, diese Welt hier zu bestehen. Was danach kommt? Niemand weiss es mit Sicherheit - und niemand weiss mit Sicherheit, was nach der Zeitenwende, die wir alle derzeit erleben und spüren, wirklich geschehen wird. Und trotzdem kann man sich darauf vorbereiten, und das ganz logisch, vernünftig.

Wenn es ein oder mehrere höhere Wesen gibt, die unser aller Schicksal in Händen halten, die einfach die Nase voll haben, von dem, was wir Menschen uns hier leisten, dann scheinen die zu schätzen wissen, dass man sich für andere einsetzt, dass man die Menschheit nicht unbedingt als Krone der Schöpfung ansieht und man insgesamt mit sich und der Welt im Reinen sein sollte. Meditieren hilft dabei. Also verhalte ich mich entsprechend, um die Chance zu wahren, Gnade zu finden, wenn es denn einmal soweit ist. Gibt es ein solches höheres Wesen nicht, dann muss ich mir diese Gedanken nicht machen. Schaden wird es trotzdem nicht. Ergo: Komme mit Dir selber und der Welt um Dich herum ins Reine, schätze die Umwelt und finde Deinen Weg zu dem, was Du als höheres Wesen anerkennst, und Du hast gemacht, was Du machen kannst. Alle weiteren Gedanken sind überflüssig.

Und neben dieser mentalen Vorbereitung ist die praktische Vorbereitung wichtig: Wenn die Sozialsysteme, die Wirtschaftssystems zusammenbrechen, herrscht das Chaos. Und im Ergebnis ist es völlig gleichgültig, ob die Erde durch Feuer wie in der Wu-Mythologie und bei den Hopi untergeht oder durch die himmlischen Reiter der Apokalypse und den Stosstrupp Gottes, die Engel oder ob sie untergeht, weil wir Menschen es mit unserer Gier und Rücksichtslosgikeit schlicht übertrieben haben. Bei diesem Chaos, ob durch Engel oder Menschen angerichtet, hilft nur Gemeinschaft, Prävention vor Gewalt und Mob, Autarkheit von Ver- und Entsorgung, von Systemen und Dritten sowie das Ziel, es in der Post-Kollaps-Gesellschaft besser zu machen, als die Generationen zuvor.

Dies sind die Lösungen im mentalen, geistigen und im wirtschaftlich, praktischen Bereich. Kommt nach der von Millionen und Millionen Menschen empfundenen Zeitenwende der erwartete Kollaps, dann sind Sie und die Mitglieder unserer Gemeinschaft vorbereitet und haben die Chance auf den Neuanfang. Kommt dieser Kollaps trotz aller Weissagungen und Zeichen und Geschehnisse nicht, dann haben wir alle einen neuen Staat, unsere funktionieren Gemeinschaft geschaffen, die andere, nicht organisierte Gemeinschaften überleben werden.

0
0
0
s2smodern